Gastroanzeigen
Aktionsangebote
Gastronomie und Hotellerie Kleinanzeigen
Gastro Marktplatz
Gastronomie Jobs
Gastroimmobilien
Anzeige aufgeben
Suche in: Suchbegriff(e): Angebote Gesuche
Inseriert von: Land/Bundesland: (Erw. Suche)

Verschließmaschinen gebraucht und neu kaufen & verkaufen


Es ist schon eine Weile her, das jemand auf die Idee kam, Lebensmittel in Behälter zu stecken, diese luftdicht zu verschließen, dann zu erhitzen und die Lebensmittel so haltbar zu machen. Der Gedanke kam zuerst dem französischen Koch und Erfinder Nicolas Appert, der im Jahr 1804 die weltweit erste Konservenfabrik eröffnete. Zuerst waren es Glasbehälter, später übernahm er die Idee des Engländers Peter Durand, statt Glas doch Weißblechdosen zu verwenden. Mit dem Schraubverschluss ist es geschichtlich wesentlich schwieriger. Er ist aus der Erfindung der Gewindeschraube abgeleitet und die wiederum soll schon bei den alten Ägyptern Verwendung gefunden haben. Trotzdem dauerte es bis etwa Mitte des 19. Jahrhunderts, bis erste Behältnisse mit Schraubverschlüssen versehen wurden. Wie lange es den einfachen Pfropf gibt, aus dem auch der Weinkorken entstammt, ist nicht einmal ansatzweise nachvollziehbar. Dessen Ursprung dürfte in die Steinzeit zurückreichen.
Verschließmaschinen Verschließmaschinen
(Anzeige 1-1 von 1)
heinrich thermofix darmschweißgerät
heinrich thermofix darmschweißgerät [Gebraucht]
sehr guter gebrauchter Zustand Bj 2010 Gegenwärtig clippen oder knoten Sie Ihre Würste? Eine sehr umständliche, zeitaufwendige und ermüdende Arbeitsweise. Die Clips und Knoten müssen zuerst angebracht und dann wieder entfernt werden. Warum sparen Sie nicht einen Arbeitsschritt und jede Menge,...

Österreich 8471 Gersdorf (Steiermark)
  1.000 EUR
Privat
09.11.2015

Weitere Informationen & Wissenswertes zum Thema Verschließmaschinen



Lebensmitteindustrie Verschließmaschine
Lebensmitteindustrie Verschließmaschine
© prescott09 (Fotolia)
Verschlossene Behältnisse wie Dosen, Flaschen und Gläser haben vor allem in den letzten 150 Jahren eine erstaunliche Kariere hingelegt. Heute werden die verschiedenen Behälter täglich weltweit milliardenfach gekauft, geöffnet und ihr Inhalt konsumiert. Je nach Verschlussart gestaltet sich das öffnen unterschiedlich aufwendig. Das vorherige verschließen in der Produktion, und damit im großen Stil, ist seit langem die Aufgabe von Verschließanlagen, wie Sie sie hier auf unserem Lebensmitteltechnik Marktplatz gebraucht und neu kaufen oder verkaufen können.

Bei den Flaschen setzte der Siegeszug des Kronkorkens mit dessen Erfindung im Jahr 1892 durch den US-Amerikaner William Painter ein. Die weltweite Eroberung ist fast schon allumfassend, zumindest beim Bier und verschiedenen Erfrischungsgetränken. Dementsprechend wird die Verschlussmaschine für Kronkorken, oder kurz der Kronkorker, überall eingesetzt, wo es um die Abfüllung entsprechender Getränke geht. In der Leistungsfähigkeit reicht die Spannweite der Maschinen und Geräte vom manuell bedienbaren Tischgerät bis zu Anlagen, die 20.000 Flaschen pro Stunde verschließen. Je nach System können in diese weitere Funktionen integriert sein, etwa eine Desinfektionsvorrichtung für den Flaschenhals oder eine Stickstoffzufuhr, um den Sauerstoff im Flaschenhals zu verdrängen, was sich auf die Haltbarkeit positiv auswirkt.

Gläser sind nach wie vor im Handel und beim Verbraucher beliebte Gefäße zur Aufbewahrung unterschiedlichster Produkte. Schwerpunkte liegen hier bei vorgegartem Gemüse, aber auch verzehrfertigem Fleisch oder Wurst. Dazu kommen weitere Produkte wie verschiedene Brotaufstriche, von der Marmelade bis zur Schokocreme, und ebenso Getränke und Trockenprodukte wie Gewürze oder Nüsse. Der Kunde liebt vor allem die direkte Sicht auf das Produkt und nimmt dafür gerne das höhere Gewicht und das Risiko des Glasbruchs in Kauf. In dieser Kategorie kann schon eine kleinere Gläserverschließmaschine, etwa ab 600 Behälter pro Stunde, über eine Vakuumiervorrichtung verfügen. Da vorgegarte oder rohe in Gläser und Dosen abgefüllte Produkte nach dem Verschließen einer Pasteurisierung im Autoklaven unterzogen werden, ist es für die Haltbarkeit der Produkte wichtig, unter einem Vakuum verschlossen zu werden. Größere Anlagen, mit einer Kapazität von 3000 Gläsern und mehr, sind zudem mit Industriewaagen ausgestattet, die das Füllgewicht überwachen.

Neben Glas kommen vermehrt auch durchsichtige Kunststoffbehälter im Bereich der Verschlussmaschinen zum Einsatz. Aus produktionstechnischer Sicht besitzen Kunststoffgläser viele Vorteile, angefangen beim Gewicht bis hin zur Unempfindlichkeit. Der Nachteil liegt in der geringeren Recyclingquote und die Schraubverschluss Anlagen weisen minimal längere Arbeitsgänge aus, was jedoch durch die Möglichkeit, die Anlage dank der unempfindlichen Kunststoffe schneller zu fahren, mehr als ausgeglichen wird. Allerdings können Kunststoffgläser nicht mit allem befüllt werden und sind auch für Autoklaven ungeeignet. Gläser werden je nach Produktbefüllung mit Deckeln ausgestattet, die ein mehr oder weniger starkes Gewinde besitzen. Teils ist es nur ein kurzes Gewindestück, um den Deckel zu arretieren, die hauptsächliche Verschlusskraft wird durch das Vakuum erzeugt. Bei Kunststoffbehältern sind es oft Deckel mit mehrgängigen Gewinden sowie einer zusätzlichen Abdeckung aus Verbundmaterial oder Aluminium. In Kunststoffbehältern kann aufgrund der Dünnwandigkeit des Materials nur ein sehr geringes Vakuum erzeugt werden. Wie bei den Kronenkorken kommen auch hier Verschrauber mit geringen und Verschraubmaschinen mit hohen bis höchsten Kapazitäten in den Einsatz.

In der Anfangszeit der Dose wurde diese mit Blei verlötet. Die gesundheitlichen Folgen waren für viele Menschen dramatisch. Das ist lange her und heute kommt eine spezielle Falztechnik zum Einsatz, die ohne verschweißen oder verlöten und vor allem ohne Blei auskommt. Dosen sind nicht nur als Behälter für Nahrungsmittel beliebt. Die Spardose wurde von ihr abgeleitet und dank der manuell zu betreibenden Dosenverschließmaschine lässt sich beispielsweise ein Geburtstagsgeschenk darin verpacken, das nun wieder nur mit dem Dosenöffner erreichbar ist. In der Lebensmittelindustrie geht es nicht um einzelne Dosen, hier sind es durchaus 3000 Dosen oder mehr, die pro Stunde auf entsprechenden Anlagen verschlossen werden.

Fast am Ende jeder Produktion und jedem verschließen von Dosen, Gläsern oder Flaschen steht die Zusammenfassung der einzelnen Behälter zu größeren Gebinden. In der ersten Stufe sind dies meist Kartons, die gefaltet, befüllt und mit dem Kartonverschließer versandfertig gemacht werden. Mit einem Umreifer wird die Stabilität zusätzlich erhöht, um dann auf der Europalette zusammen mit weiteren Kartons unter Einsatz der Folienwickelmaschine bereit zu sein, an den Groß- und Einzelhandel ausgeliefert zu werden.

Sie suchen entsprechende Verschraub- oder Verschlussmaschinen mit unterschiedlichen Leistungsparametern oder Sie wollen Ihre Maschine zum Kauf anbieten? Dann sind Sie hier auf unserem Online Markt für Lebensmitteltechnik im deutschsprachigen Raum genau richtig. Probieren Sie es aus.


 Kleinanzeigen
Gastronomie Jobs | Gastronomie Immobilien | Verkaufsfahrzeuge | Verschließmaschinen auf gastroanzeigen.de

Impressum | Gastronomie Werbung | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz